Elektronische Leistungsabrechnung

Der elektronische Rechnungsversand entspricht dem Papierversand, d.h. Rechnungen werden erstellt, verpackt und verschickt. Der einzige Unterschied liegt im Medium: statt Papier werden Daten auf elektronischem Weg versendet.

Damit eine übergreifende Vernetzung möglich wird, braucht es eine neutrale Plattform, über welche die diversen Branchenanwendungen miteinander kommunizieren können. AseLa in Verbindung mit MediPort ermöglicht die Patientenrechnungen auf elektronischem Weg sicher und verschlüsselt an die Kranken- und Unfallversicherer zu übertragen.

Schon anfangs 2014 wurde ein baldiger Termin für die zwingende Umstellung von Papierrechnung auf elektronische Leistungsabrechnung angekündigt. Bis zum heutigen Zeitpunkt ist nur ein Wunschtermin, aber kein verbindlicher Termin bekannt und so wird noch viel Wasser die Aare hinunterfliessen, bis eine Umstellung zwingend notwendig wird ... was auch immer geschieht, wir sind seit 2014 bereit für einen kostengünstigen elektronischen Rechnungsversand! Fakt ist, dass elektronische Leistungsabrechnungen den administraiven Aufwand auf Seiten Kostenträger - wie auch auf Seiten Dienstleistungserbringer reduziert!